• Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Lesung von Judith Levi aus Ihrem Buch: „Reise der Versöhnung. Eine Jüdin entdeckt ein verändertes Deutschland“

Cover: Reise der Versöhnung, Hentrich & Hentrich Verlag (Judith N. Levi)

Judith N. Levi, amerikanische Tochter deutscher Juden aus Nordhessen und dem Rhein-Main-Gebiet, ist emeritierte Professorin für Sprachwissenschaft. Seit vielen Jahren ist sie in den USA und in Deutschland im deutsch-jüdischen Dialog aktiv und setzt sich für Versöhnung ein. 2015 wurde ihr für diese Arbeit das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Jahrelang glaubte Judith Levi, das Deutschland der Gegenwart sei durch seine Nazivergangenheit unausweichlich vergiftet. Doch eine Reihe von Besuchen in Deutschland gaben ihr die Gelegenheit, anti-deutsche Vorurteile zu hinterfragen und in eine wichtige Phase persönlichen Wachstums und moralischer Entwicklung einzutreten. Als sie 1998 zum ersten Mal nach Deutschland kam, war dies der Beginn einer langen Versöhnungsreise, die nunmehr seit bereits achtzehn Jahren andauert und sie mit vielen hochinteressanten Menschen zusammenbrachte, die ihre Anliegen und tiefsten Werte teilten.

Sie baute sich einen großen deutschen Freundeskreis auf und lernte, jenen Menschen, die sie einst verachtet hatte, mit Anteilnahme und Verständnis zu begegnen. Sie entdeckte das fehlende deutsche Puzzleteil ihrer Identität und begann, die positiven Auswirkungen deutsch-jüdischer Versöhnung zu schätzen. Heute hält sie vor amerikanischem und deutschem Publikum Vorträge über ihre Erfahrungen in Deutschland und ihre Einsichten zum Thema Versöhnung.

Nehmen Sie die besondere Gelegenheit wahr, Judith Levi bei ihrer inspirierenden Auseinandersetzung mit Versöhnung und Vergebung zu begleiten und im Anschluss an die Lesung mit ihr in den direkten Dialog zu treten. Ihre einzigartige und mitreißende Geschichte inspiriert nicht nur Deutsche und Juden, sondern alle Menschen.

Dienstag, 24 Mai 2016, 19 Uhr

Rathaus Mainz, Valencia-Zimmer

Zum Buch:

Judith N. Levi: Reise der Versöhnung. Eine Jüdin entdeckt ein verändertes Deutschland. Übersetzung: Isabelle Wagner. Sprache: Deutsch. Berlin 2016, Hentrich & Hentrich Verlag, 286 Seiten, Klappenbroschur, 30 Abbildungen. ISBN: 978-3-95565-144-2. Preis: 19,90 €

Veranstalter: Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V., Ansprechpartner: Dominik Kasper, E-Mail: kontakt(at)sozialgeschichte-mainz.de

Thematische Stadtrundgänge im Jahr 2016