• Veranstaltungen >
  • Auf den Spuren von Mainzer jüdischen Familien (Friedhof)

Grabsteine erzählen Geschichten – Auf den Spuren von Mainzer jüdischen Familien auf dem Neuen Jüdischen Friedhof

Beim Rundgang über den Friedhof begegnen wir interessanten Persönlichkeiten aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Hier ruhen zahlreiche Menschen des Kultur-, Geistes und Wirtschaftslebens der Stadt Mainz, die unsere Stadt geprägt haben, bevor das NS-Regime sie an den Rand gedrängt, deportiert und ermordet hat. An einige von ihnen soll mit diesem Rundgang erinnert werden. Abschließend werfen wir einen Blick in die restaurierte Trauerhalle, erbaut 1879/80 von Stadtbaumeister Eduard Kreyßig.

Dauer: etwa 2 Stunden.

Teilnahmegebühr: 5,00 € / ermäßigt: 4,00 €. Jeder Teilnehmer erhält einen Gutschein für einen kostenlosen Besuch im Stadthistorischen Museum Mainz auf der Zitadelle.

Treffpunkt: Neuer Jüdischer Friedhof, Untere Zahlbacher Straße (Platz vor Eingang Trauerhalle)

Männer bitte Kopfbedeckung mitbringen!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nächster Termin: siehe Veranstaltungen